desiary.de - identity store

29.Jul.2015

Das folgende Kofferdesign ist zwar schon etwas älter, taucht aber passend zur Reisezeit anscheinend jedes Jahr wieder auf diversen social media Kanälen auf. Offensichtlich bestünde Bedarf daran, warum das Konzept von Wang Pan und Libiao Tong bisher nicht umgesetzt wurde, erschliesst sich mir daher nicht.
Zumindest gibt es aber ähnliche Varianten bereits zu kaufen, ich selbst besitze einen Trolley, der sich mit einem zusätzlichen Reissverschluss „verbreitern“ lassen kann.

faltbarer Kofferfaltbarer Koffer

Zuerst gefunden auf Yanko Design.


Tags: ,
Kategorie/n: Koffer, Tascha interessant!
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Faltbarer Koffer

31.Okt.2014

Vor einigen Jahren war es fast schon eine Revolution, einen farbigen Koffer auf den Markt zu rollen. Leider ist danach an der Kofferfront nicht mehr allzuviel passiert, dabei gäbe es so schöne Möglichkeiten, wie diesem Sandwich-Trolley:

Sandwich Koffer

Leider, muss ich schon fast sagen, handelt es sich dabei um ein Kunstprojekt von Andy Yoder, und das aussergewöhnliche Köfferchen ist nicht käuflich.
Das Innenleben ist einem mit Erdnussbutter und Marmelade bestrichenen Toast nachempfunden, sage und schreibe 31 kleine Fächer verstecken sich dahinter, die Symbole für die Ingredienzen des Toasts aufbewahren.

Das wäre doch auch mal eine Idee für einen wohl organisierten Koffer, nicht mehr Klappe auf, alles rein, und wenn man nachguckt, hat sich der Inhalt wie von Zauberhand in ein undurchdringliches Konglomerat an Kleidung und Accessoires verwandelt. Nein, in so einem Trolley fände alles seinen Platz und bliebe auch dort. Nie wieder wühlen. Hach. Obwohl. Manche lieben das ja.

Anyway, hier gibt es mehr Infos zum Künstler und zum Sandwich. Äh, Koffer. Äh, Kunst-Stück. 😉


Tags: , , , , ,
Kategorie/n: Tascha verrückt
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Sandwichkoffer

21.Jun.2013

Ähm, normalerweise ist hier nicht der Platz für Todesanzeigen, es sei denn, es handelt sich um (berühmte) Couturiers.
So wie Jean-Louis Scherrer, der am Donnerstag im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Neben Mode werden unter dem Label natürlich auch Taschen vertrieben. Selbst kann ich noch keine Tasche bzw. Koffer mein eigen nennen, es gibt jedoch justamente Gelegenheit, in der Zalando Lounge eine Tasche oder einen Koffer von Jean-Louis Scherrer zu erstehen, wobei einiges schon ausverkauft ist.


Tags: , , , , ,
Kategorie/n: Damenhandtaschen, Koffer, Shopping-Tipps
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Jean-Louis Scherrer gestorben

13.Feb.2013

Zum Jahresbeginn wird in so manchem Haushalt der Urlaub geplant, bei uns übrigens auch, und wer sich dann nicht gleichzeitig bzw. rechtzeitig um das Gepäck kümmert, muss am Ende mit einem verbeulten Köfferchen oder angeschlagenen Trolley losziehen. Das wollen wir doch nicht. Oder??? 😎

Schaut euch also schon jetzt eure Reiseutensilien an, mustert aus und kauft dann was neues. Hey, der Konsum muss schliesslich angekurbelt werden.

Damit das nicht ganz so tief ins Kontor einschlägt, gibt es hier ein paar passende Gutscheine, ausgegeben von koffer-direkt.de.

10 % vom Warenkorbwert, kein Mindestbestellwert
Gutscheincode:

10 € ab einem Einkaufswert von 100 €
Gutscheincode:

20 € ab einem Einkaufswert von 200 €
Gutscheincode:

Alle Gutscheine sind bis zum 31.03.2013 einlösbar.
Sie sind nur einmal pro Bestellung verwendbar und natürlich nicht mit anderen Aktionen oder untereinander kombinierbar.


Tags: , , ,
Kategorie/n: Gutscheine, Rabatte, Koffer, Reisetaschen, Shopping-Tipps
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Koffergutschein

20.Apr.2012

Unter diesem Titel könnte man die – zugegeben eher spärliche – Ausbeute meiner Pinterest-Pins der letzten Wochen zusammenfassen.
Zu Ostern gab es natürlich österliches, was ich jedoch nicht verbloggen, sondern nur bookmarken konnte, dann fiel mir neben der Kassettenhülle fürs iPhone noch ein Trolley mit iPhone-Design auf.
Nicht zu vergessen jedoch die Gürteltier-Korbtasche von Kate Spade, die noch gar nicht im Verkauf ist, und trotzdem schon in aller Munde. Irgendwie müssen Taschendesigner ja eine hohe Affinität zum Gürteltier entwickelt haben, das ist nämlich nicht die erste Tasche, die ich in dieser Form gesehen habe. 😉

Bags-Board bei Pinterest

Links zu den einzelnen Taschen findet ihr bei meinem Pinterest.


Tags: , , , , ,
Kategorie/n: sonstige Taschen
Kommentare: 1 Kommentar

28.Sep.2011

Den Begriff Wechselschalenkoffer habe ich eben bei einer Verkaufsaktion in einem Shoppingclub gesehen.
Sind das wohl Koffer mit wechselbarem Cover?

Bei Taschen gibt es das ja schon, vorzugsweise bei Messengerbags, warum nicht auch bei Koffern? Fände ich eine gute Idee, so brauchte man nicht mehr jede Saison andere Koffer zu kaufen, sondern könnte sie mit einem neuen, modischen Cover dem gerade währenden Trend anpassen, zumal sich die Kofferform ja wenig ändert.

Leider war von wechselbaren Covern bei der Verkaufsaktion nichts zu sehen. Deshalb:
Hey, liebe Kofferhersteller, wollt ihr das nicht mal erfinden? :w00t:

(Bei genauerem Hinsehen ist mir allerdings aufgefallen, dass dort von Weichschalenkoffern die Rede war. :silly: So werden Ideen geboren …)


Tags: , , ,
Kategorie/n: Koffer
Kommentare: 1 Kommentar

06.Jun.2011

Kauft ihr eigentlich jede (Urlaubs-) Saison neues Reisegepäck? Oder nutzt ihr eure Koffer und Reisetaschen solange, bis sie quasi auseinanderfallen? (Das kann bei einigen Exemplaren ja durchaus schon nach einer Saison passieren. :biggrin: )

Im Prinzip sollte aber jeder Haushalt mindestens über einen Koffer verfügen, finde ich. Und deshalb nehme ich euch auf eine weitere kleine Reise zu einem Onlineshop mit. Mit vielen, vielen Koffern verschiedenster Marken von American Tourister (farbig!) über Esprit, wo es mir besonders der regenbogenfarbige Trolley angetan hat, und natürlich die Kids-Edition für die lieben Kleinen, bis zu Samsonite, Titan (ebenfalls mit einigen ansprechenden Farben vertreten), um nur einige wenige zu nennen, die Liste ist doch recht lang im Shop.

Zielsicher und qualtitätsbewusst, wie ich nunmal bin, bin ich beim stöbern glaube ich auch gleich auf den teuersten Trolley im ganzen Shop gestossen, aus Leder von The Bridge, ein sehr stilvolles Stück, das mich ein bisschen an althergebrachtes Reisen mit der Dampflok erinnert. 😉


Screenshot Trolley

Sieht er nicht schick aus? Ausgerüstet mit allem, was der Reisende braucht, diversen Reissverschlusstaschen, Kleidersack, Kleiderbügel und cleverem Gurtsystem. Ich mag nämlich diese „normalen“ Spanngurte nicht, die in der Mitte eingehakt werden müssen, denn die muss man meist erstens unter der gerade eingepackten Wäsche wieder hochwühlen und zweitens haken sie oft nicht gut ein, sondern flutschen gekonnt wieder zurück in die Ausgangsposition, wo ich sie unter der gerade eingepackten Wäsche wieder herauswühlen muss. Die Gurte in diesem Trolley jedenfalls sehen praktisch aus.

Ausser jeder Menge Koffer und Trolleys gibt es noch viel mehr im Shop zu entdecken, wobei man entweder die Kategorien durchstöbern oder gezielt nach bestimmten Marken suchen kann. Des weiteren lässt sich nach Preis, Ausstattung, Gewicht, Farbe, Material, Volumen und einigem mehr filtern, bis man letztendlich bei der Wunschtasche angekommen ist.

Und was habe ich da noch entdeckt? Eine sonnengelbe Laptophülle von Dicota, die zog mich so magisch an, dass ich sie am liebsten sofort in den Warenkorb geworfen hätte.

Screenshot Sleeve

Na klar, eigentlich ist es eine „normale“ Neoprenhülle mit Reissverschluss, aber die Farbe, die Farbe finde ich klasse. Zu schade, dass sie wie immer nicht für meinen Laptop passt.

Übrigens, wer den Newsletter bestellt, bekommt einen 30 Tage lang im Shop einlösbaren Gutschein, bezahlt werden kann auf den verschiedensten Wegen, Vorauskasse (mit Rabatt), Paypal, Kreditkarte, Rechnung etc., je nach Bestellwert kann es weitere Rabatte geben.
So, und ich gehe jetzt nochmal in mich, ob denn das schöne gelbe Sleeve sich nicht besonders gut um mein Grafiktablett schmiegen würde. 😉

Link: www.koffer-arena.de


Tags: , , , , , ,
Kategorie/n: Koffer, Shopping-Tipps
Kommentare: 1 Kommentar

26.Mai.2011

Die Anfang der Woche bei einem grossen Discounter angebotenen, zugegeben sehr günstigen Trolleysets haben beim Test eines Boulevard-Magazins nicht so gut abgeschnitten. Was mich persönlich am meisten gestört hätte, wären schlecht rollende Trolleys und wenn diese keinen Regenschauer überstehen, ohne dass der Inhalt nass wird. Auch wenn das Reisegepäck normalerweise für Urlaubsreisen in sonnige Gefilde gedacht ist, mit einem Regenguss müssen wir doch alle mal rechnen, wenn nicht im Urlaub, dann doch wohl auf dem Heimweg. 😉
Worauf ich aus eigener Erfahrung beim Kauf von Trolleys übrigens noch achte, ist der Abstand der Rollen, stehen diese nämlich zu eng beeinander, kankelt der Trolley und lässt sich nur schwer über Stock und Stein ziehen.

Aber davon abgesehen, es muss ja nicht immer das Sonderangebot sein, auch und gerade im Internet gibt es den ein oder anderen Onlineshop, der gute und günstige Reisetaschen und Koffer anzubieten hat.

Bei den Koffertrolleys gefallen mir die Hardcases am besten, da regnet so leicht nichts rein. Einige Exemplare haben z.B. stabile 4 Rollen, damit kankelt ein Trolley garantiert nicht und steht auch sonst gut da. Da ich die Angewohnheit habe, mich am Bahnsteig auf den Koffer bzw. Koffertrolley zu setzen oder mindestens Rucksack, Kosmetikkoffer oder anderes obendrauf zu stellen, wäre es ganz schlecht, wenn z.B. der Rucksack mit den technischen Gadgets vom Trolley kippen oder gleich alles in sich, oder noch schlimmer, unter mir, zusammenfallen würde. :biggrin:

Gottseidank kehrt ja seit einiger Zeit auch etwas Farbe ins Sortiment ein, im Urlaub darf es doch ruhig etwas bunter sein. Ich bin ja mal gespannt, wann die Kofferhersteller merken, dass man Gepäck auch mit allem möglichen bedrucken kann.

Apropos Gepäck, die meisten Fluglinien beschränken den Fluggast beim persönlichen Gepäckstück, das man ins Flugzeug mitnehmen darf, hinsichtlich Gewicht und Grösse, wenn man nicht bereit ist, horrende Zuzahlungen zu leisten. Früher war das nicht so, aber inzwischen wird beim Check-In meist akribisch gewogen und bei Bedarf kassiert.
Damit das nicht passiert, bietet reisekoffer.de z.B. eine Abteilung Kabinengepäck an. Die dort aufgeführten Artikel entsprechen der überwiegenden Mehrheit der zulässigen Kabinengepäckstücke bezüglich der vorgeschriebenen Maße. Aufs Gewicht müsste man aber schon noch selber achten, also die Ziegelsteine zu Hause lassen, gell?

Daneben werden noch die schon obligatorischen Rucksäcke, aber auch einige Handtaschen, Messengerbags und Aktenkoffer angeboten. Ab 48 € wird versandkostenfrei geliefert, darüber hinaus gibt es einige Rabatte, je nach Bestellwort und ob man Vorauskasse leisten möchte.


Tags: , , , , ,
Kategorie/n: Koffer, Reisetaschen, Shopping-Tipps
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Reisekoffer

20.Apr.2011

Ostern steht bevor, der Hase trommelt bereits vernehmlich mit seinen Läufen auf den Boden, und was macht die Nation? Na klar, in den Osterurlaub fahren. Und was braucht man ganz unbedingt für eine Reise? Na klar, Koffer und Reisetaschen. Und Kosmetikkoffer oder Kosmetiktaschen. Und Rucksäcke. Und Trolleys oder Rollkoffer. Und … 😉

Der Urlaubsarten gibt es ja viele, von der Städtereise bis zum Wanderurlaub, von Strand bis Berg.
Genausoviele Möglichkeiten gibt es, das benötigte Gepäck zu verstauen, um es von zu Hause bis zum Urlaubsort tranportieren zu können. Was früher vielleicht einmal der „stinknormale“ Koffer war, ist heute längst neuen und innovativen Gepäckarten gewichen, wie soeben festgestellt. Je mehr Verwendungsarten, je multizweckförmiger, desto besser.

Der Rucksack z.B. ist heutzutage keinesfalls nur mehr für den Wanderproviant oder den kleinen Wochenendtrip zuständig, sondern beherbergt Notebooks, alles für den Bürotag, ganze Wocheneinkäufe, ist treuer Begleiter im studentischen Leben und/oder zum stylishen Cityrucksack geschrumpft.
Der Koffer dagegen, der ist Koffer geblieben. Zwar ist er inzwischen in den verschiedensten Grössen, Farben und Materialien erhältlich, hat Rollen bekommen, rollt manchmal sogar von allein davon, also hinter dem Besitzer hinterher (hoffe ich :biggrin: ) aber er ist doch immer noch Koffer.

Kofferrucksack

Stop, das stimmt ja gar nicht. Koffer und Rucksack sind eine innige Beziehung eingegangen und haben sich heimlich, still und leise, d.h. ohne mir was zu sagen, in einen Kofferrucksack verwandelt. Ja, das gibt es wirklich. Wenn nicht allzuviel Inhalt zu transportieren ist, schnallt man sich den Rucksack auf den Rücken, ist es doch etwas mehr geworden, zieht man Griff und Rollen raus und den Koffer einfach hinterher oder schiebt ihn. Und keine Angst, dass man das Gestänge im Rücken hat, das ganze ist körpergerecht geformt.
Einige Modelle bieten einen abnehmbaren sog. Tagesrucksack, in den sogar ein Notebook reinpassen soll. Sehr praktisch und damit zu allen Gelegenheiten einsetzbar, sei es für die Fernreise oder für den kleinen Outdoor-Trip um die heimische Ecke.

Kofferrucksäcke gibt es in verschiedenen Farben und Grössen, mit Schloss, mit abnehmbarer Tasche oder abnehmbarem Rucksack etc.pp. zu Preisen ab ca. 140 €. Nicht ganz billig, aber auch ein guter „normaler“ Koffer kostet soviel, mindestens. Und da Kofferrucksäcke so vielseitig einsetzbar sind, lohnt sich eine Anschaffung bestimmt.

Farbe: verschieden
Material: verschieden
Preis: ab ca. 140 €
Kaufbar bei: Campz


Tags: , , , , ,
Kategorie/n: Koffer, Shopping-Tipps
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Der Koffer, der ein Rucksack ist

14.Mrz.2011

Taschen-Tante, so könnte man mich ja fast betiteln, aber das geht nicht, der Name ist schon vergeben, und zwar an einen Onlineshop. Dessen Auftreten mir Laune macht (was in diesen Tagen bitter nötig ist), schon das Foto mit der jungen Dame, die mit geduldig wartendem Hund vor der Haustür kniet und in ihrer Tasche nach dem Schlüssel sucht – in diese Situation kann sich doch mindestens die Hälfte aller Frauen versetzen, nicht?

Das Logo gefällt mir ebenfalls, ich mag Shops, die nicht nur ein System mit Waren bestücken, sondern sich auch bei der grafischen Gestaltung (nützliche) Gedanken machen.
Aber hauptsächlich kommt es natürlich trotzdem auf die Taschen an, und davon gibt es bei der Taschen-Tante reichlich, von Brunotti bis Windrose. Wer nach einer bestimmten Marke sucht, kann sie gleich auf der Startseite unten anklicken und aufrufen. Oder doch lieber auf die gewohnten Rubriken zurückgreifen?

Egal, beides geht und daher will ich doch endlich auf den Hauptpunkt dieses Artikels eingehen, meine neue Frühlingstasche. Sie soll dem Wetter ein bisschen Beine machen, und in der Tat, seit dem Wochenende, als ich sie in Besitz nahm, sind die Temperaturen merklich angestiegen.

Tasche von Brunotti bei Taschen-Tante
Tasche von Brunotti bei Taschen-Tante
Tasche von Brunotti bei Taschen-Tante

Seit April 2010 bietet Taschen-Tante, bisher mit zwei stationären Läden in Senftenberg und Cottbus vetreten, das grosse Sortiment auch im Internet an. Service gbit’s ebenfalls, soll heissen, auch Taschenreparaturen können bei der Taschen-Tante durchgeführt werden.

Farbe: bunt
Material: Baumwolle (und Holz)
Preis: ca. 30 €
Kaufbar bei: Taschen-Tante


Tags: , , , ,
Kategorie/n: Damenhandtaschen, Shopping-Tipps
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Die Taschen-Tante


Shopempfehlungen
  • www.bagsonline.depixel
  • alle Designer von desiarypixel
  • Fashioncodepixel
  • Lederoasepixel
  • Styleserver
  • Designertaschen bei YOOXpixel
Suche

Blog-Kategorien
Kommentare
Trackbacks
Blog-Archiv
Verwaltung


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Info | Schliessen