Taschen

21.Jan.2013

Öko ist schon längst nicht mehr gleich Jute für Alternative, das Lohas-Prinzip (Lifestyle of Health and Sustainability) ist schon fast mitten in der Gesellschaft angekommen und Recycling so normal wie den Müll zu trennen.
Habt ihr z.B. gehört/gelesen/gesehen, dass auch gestandene Modemarken jetzt „alte Klamotten“ sammeln, um daraus z.B. neue entstehen zu lassen? (Die uns zum Neukauf anregen sollen, wenn der Kleiderschrank leergespendet ist. Also wirtschaftliche Interessen könnte ich mir als treibende Kraft bei diesen Aktionen durchaus vorstellen, aber das nur nebenbei.) Bei einigen bekommt der Kleiderspender neben dem (halbwegs) guten Gewissen sogar noch einen Einkaufsgutschein als kleine Anerkennung, natürlich nur für diese Modemarke, womit wir wieder bei den wirtschaftlichen Interessen wären. 😉
Aber genug der Kritik, oder besser, gleich noch einen drauf gesetzt: am allerreinsten bleibt das Gewissen sicherlich, wenn Produkte nicht nur zum recyclen gegeben werden (können), sondern wenn auch entsprechend produziert wird und die Einzelteile eines Produktes um der Gewinnmaximierung willen nicht dreimal um die Welt reisen müssen, bevor sie bei uns in den Handel kommen.

So wie z.B. bei fill the blank, bei denen
Zitat: nahezu alle verwendeten, ökologisch sinnvollen Materialien […] aus Deutschland, wo auch die Fertigung von Meisterhand in einem Traditionsbetrieb stattfindet, stammen.
Und was wird gefertigt? Natürlich Handtaschen, richtige Luxustaschen sogar, die frau nur für sich entwerfen kann. Dazu die Taschenform auswählen, Stoffe, Kunstleder, Metallteile und Innenfutter bestimmen, schon ist dein Unikat fertig und kann in einigen sozialen Netzwerken gezeigt oder bestellt werden.

Hier mein Design:

Pinterest

Schick, nicht? Dass man dafür etwas mehr bezahlen muss, als für die Plastiktasche im Billigkaufhaus, ist logisch, aber soooo viel mehr ist es halt auch nicht.
Nachhaltiger Lebensstil ist nicht billig, aber er ist es wert.

PS: Wer noch ein bisschen mehr von bzw. über fill the blank wissen möchte, findet hier ein E-Book.


Tags: , , , ,
Kategorie/n: Damenhandtaschen, Shopping-Tipps
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Ökotaschen selbst designen

17.Jan.2013

Wieder einmal läuft die Berlin Fashion Week, wieder einmal bin ich nicht dabei. Aber nur rein physisch, virtuell geht da doch einiges. 😉 Desderwegen ich auch für andere nicht dabei sein könnende ein kleines Widget von ScanTheNet einbaue, welches das Internet automatisch nach der Berlin Fashion Week absucht und den Strom der Ergebnisse genau hier wiedergeben wird:

Scan for #fashion%20week%20berlin | Plug in #fashion%20week%20berlin

Tags:
Kategorie/n: Tascha interessant!
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Berlin Fashion Week

15.Jan.2013

Habt ihr zum Jahresende denn auch euer Scherflein zum Spendenaufkommen beigetragen? Da gibt es ja die verschiedensten Möglichkeiten, regional, national oder international zu spenden, entweder als Sach- oder Geldspende.
Von einer Spende, die schon längere Zeit zurückliegt und die ich damals zumindest angeregt habe, bekam ich erst kürzlich etwas mit. Und zwar handelt es sich um einen niegelnagelneuen Schulranzen, der an Humanet e.V. gespendet wurde. Ich hoffe sehr, dass der Ranzen einen schönen Erlös erwirtschaftet hat und sage danke an die edlen Spender. 🙂
aruzzi taugo® produziert seit einigen Jahren Schulranzen, Taschen und Etuis aus in Deutschland im traditionellen Verfahren pflanzlich gegerbtem Bioleder.
In Kooperation mit COMME des GARÇONS, einem japanischen Modelabel, entstand erst kürzlich eine spezielle Edition aus der Abwandlung des Schulranzens iSi, die eine Tote Bag und zwei Schultertaschen umfasst; wobei diese Taschen jedoch nur in Paris und Tokio erhältlich sind.

Tote Bag Black
Tote Bag Red

Schicke und nicht belastete Schulranzen und Kindergartentaschen von aruzzi taugo® gibt es aber jederzeit im Onlineshop.


Tags: ,
Kategorie/n: Shopping-Tipps, sonstige Taschen
Kommentare: 1 Kommentar

10.Jan.2013

Zurück aus dem Weihnachtsurlaub beginne ich das Jahr 2013 doch mit einer kleinen Neuerung, der als Service für euch gedacht ist:

Als Mitglied bei den verschiedensten Shoppingclubs bekomme ich fast jede Woche täschliche Angebote ins E-Mail Postfach geliefert. Ich habe mich daher eben spontan entschlossen, auf diese Aktionen hier regelmässig kurz hinzuweisen. Jedenfalls will ich es versuchen. 😉

Die aktuellen Deals sind künftig zu finden auf der eigens dafür eingerichteten Seite Taschendeals in Shoppingclubs.

Bitte beachtet jedoch, dass man sich bei den Clubs registrieren muss, um in den Genuss der Sales zu kommen. Da ich nicht dauernd Deeplinks editieren will, wird auch nicht jede Einzelaktion verlinkt, sondern nur der Shoppingclub selbst.


Tags: ,
Kategorie/n: Shopping-Tipps
Kommentare: Kommentare deaktiviert für Taschendeals


Shopempfehlungen
Suche

Blog-Kategorien
Kommentare
  • Gretchen: Wow was für eine schöne Tasche
  • Taschen-Fan: Gefällt mir optisch sehr gut!
  • Motivtasche: Also ich mag ausgefallene Taschen sehr und habe davon sehr viele. Meist sind sie aus...
  • rollup: O mein Gott das ist ja echt der Hammer wird direkt gekauft
  • Mariana: Aber der Knaller wäre die Tasche echt! 😉 Komm gesund wieder! Liebe Grüße
Trackbacks
Blog-Archiv
Verwaltung


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Info | Schliessen