Taschen von Diana Moore
11.Nov.2009

Dass Taschen Kunstobjekte sein können, ist nicht ungewöhnlich, meistens sind aber diese Taschen ungewöhnlich. So wie die von Diana Moore, die bereits 2004 in einer Ausstellung in New York zu bewundern waren.

Da gibt es eine Seedy Purse, eine Holy Purse, eine Clutch Purse und noch einige andere, allen gemeinsam ist wohl, dass sie aus schmiedeeisernem Material mehr oder weniger deutlich der weiblichen Brust nachgebildet sind.

Mehr zur Ausstelung und zu Diana Moore gibt’s hier zu lesen.

PS: Habe eine schöne Tasche für den iPod bekommen, Modell Lisa in rot, die ich ausführlich testen und dann darüber berichten werde. 🙂


Tags: , , ,
Kategorie/n: Tascha interessant!

0 Kommentare

Bisher kein Kommentar.

RSS-Feed der Kommentare zu diesem Artikel. |

Sorry, die Kommentarfunktion fϋr diese Seite ist deaktiviert.


Shopempfehlungen
  • BagsOnline.de
  • Desiary
  • Lederoasepixel
  • Taschenshop stilwahl.de
  • Styleserver

Suche

Blog-Kategorien
Kommentare
Trackbacks
Blog-Archiv
Verwaltung